Dein Studium und die Arberlandkliniken – It’s a Match!

Denn mit unseren Förderprogrammen wollen wir dich schon ganz früh auf deinem Weg in die Medizin begleiten und eine feste Partnerschaft aufbauen. Wir wollen miteinander die Kurve kriegen und miteinander Superkräfte entwickeln. Miteinander. Füreinander.

Aber warum bieten wir das so gerne an? Ganz einfach: Weil wir schon jetzt in die Zukunft der medizinischen Versorgung in unserer Region investieren und unseren Teil dazu beitragen wollen. Und was ist mit dir – bist du dabei?

Dann bewirb dich jetzt!

Arberland-Klinikstudent ohne NC & Wartezeit

Du möchtest Medizin studieren, erfüllst aber nicht den notwendigen Numerus Clausus und hast auch keine Lust auf lange Wartezeiten – dafür aber auf ein Studium, wo andere Urlaub machen? Dann bist du hier genau richtig, denn wir bieten mit unserem Studienprogramm bis zu drei interessierten und engagierten Abiturient:innen pro Jahr aus der Region die Möglichkeit, ihr Medizinstudium an der staatl. Universität Rijeka in Kroatien zu absolvieren.

Erstmal ein paar Facts zum Studium

  • Keine Wartezeiten und kein NC notwendig (Nachweis zur Studieneignung durch Aufnahmetest “MediTest-EU”)
  • Umfangreiche finanzielle Förderung
  • Betreuung direkt vor Ort in Kroatien durch unseren Partner MediStart GmbH & Co.KG
  • Studium in englischer Sprache
  • Regelstudienzeit: 6 Jahre mit Abschluss “MD”
  • Studienabschluss bzw. Staatsexamen approbationsfähig in Deutschland, also gleichwertig zum deutschen Staatsexamen

Warum bieten wir dir diese Möglichkeit?

  • Wir wollen den medizinischen Nachwuchs in der Region sichern
  • Wir möchten frühzeitig einen Beitrag leisten, um den Bedarf an ärztlichen Personal künftig decken zu können
  • Wir wünschen uns eine frühzeitige und gute Bindung der Stipendiaten an die Arberlandkliniken, die wir z.B. durch den jährlichen Klinikstudententag stärken

Und was hast du davon?

  • Einen gesicherten Arbeitsplatz in der Region in einem innovativen Krankenhausunternehmen mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Studieren und Leben im Herzen Rijekas: Eine Stadt, die für Kultur und mediterrane Atmosphäre bekannt ist
  • Kontakt zu Gleichgesinnten: Rund die Hälfte der Medizinstudenten in Rijeka kommt aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Ausbildung an einer der renommiertesten Fakultäten der Medizin im Adriaraum mit großem Fokus auf innovative Methoden, die Anwendung moderner Forschungsergebnisse und der Vermittlung wissenschaftlichen Denkens

Melde dich noch heute bei uns

Verschiedene Bewerbungsmöglichkeiten – je nachdem, was Dir am Besten gefällt.

Bewerbungsfrist: 01.11. – 31.12

ZENTRALES BEWERBERMANAGEMENT

Neugierig geworden?

Dann gibt’s hier noch die vollständigen Infos und Details

MediStart ist eine der führenden Agenturen zur Vermittlung von medizinischen Studienplätzen für Abiturienten aus Deutschland. Die Auslands-Agentur berät angehende Studenten und deren Eltern bezüglich des Studiums der Humanmedizin ohne Numerus Clausus und Wartezeit. Der für den Nachweis der Studieneignung erforderliche Aufnahmetest „MediTest-EU“ inkl. Interview werden für die Medizinstudenten von MediStart online von zu Hause aus organisiert.

Unser Partner sorgt für einen reibungslosen Ablauf während der gesamten Bewerbungsphase und begleitet die Stipendiaten als Mentor vor Ort von Beginn des Studiums an bis hin zum Abschluss. MediStart hilft zudem bei der Wohnungssuche, bei Einwohnermeldeamt-Angelegenheiten, bei der Immatrikulation sowie der Vernetzung mit anderen deutschen Studenten, die schon länger vor Ort sind.

Weitere Informationen zu MediStart, den Ansprechpartnern und ihren Dienstleistungen sind zu finden unter: www.medistart.de.

Pro Studienjahr bieten die Arberlandkliniken bis zu drei Interessierten der Humanmedizin eine attraktive Studienbeihilfe für maximal zwölf Semester in Form eines Stipendiums an.

Die Kosten setzen sich wie folgt zusammen (Stand Dezember 2023):

  • Zweitägiger Pflichtkurs zur Testvorbereitung „MediTest-EU“ (derzeit 980 Euro)
  • Bewerbungsgebühr + Durchführung „MediTest-EU“ (derzeit 650 Euro zzgl. USt.)
  • Übersetzungskosten, notarielle Beglaubigungen von Zeugnissen etc. (derzeit rund 300 Euro)
  • Optional: dreiwöchiger Vorbereitungskurs auf das englischsprachige Studium (derzeit 2.900 Euro)
  • Studienkosten für 12 Semester (derzeit 5.000 Euro pro Semester) = 60.000 Euro Gesamtkosten
  • Kosten Fa. MediStart (= einmalige Jahresstudiengebür; derzeit 10.000 Euro zzgl. USt.)

Die Gesamtkosten für die Studiendauer von sechs Jahren belaufen sich somit auf rund 77.000 Euro. Davon übernehmen die Arberlandkliniken rund 2/3 der Gesamtkosten, 1/3 der Kosten (d.h. rund 25.000 Euro) sind vom Stipendiaten selber zu tragen. Die Details über die Höhe der geleisteten Stipendiumszahlungen werden über einen eigens abzuschließenden Stipendiumsvertrag zwischen Arberlandkliniken und dem Stipendiaten geregelt.

  • Im Anschluss an das Studium binden sich die Stipendiaten vertraglich an die Arberlandkliniken für mindestens vier Jahre (Vertrag als Assistenzarzt/Ärztin in Vollzeit, Einstellung gemäß TV-Ärzte/VKA mit der Eingruppierung in EG I Stufe 1)
  • Unwägbarkeiten, wie Studienabbruch oder -unterbrechung werden im Rahmen des Stipendienvertrags geregelt, der unter anderem auch Konditionen zu Rückzahlungsmodalitäten enthält.
  • Bei Studienabbruch oder Nichtbestehen des Studiums sind alle bislang durch die Arberlandklinik getragenen Kosten vom Stipendiaten vollständig zurückzuzahlen (Ratenzahlung mit mind. 500 Euro monatlich möglich).
  • Sollte der Stipendiat nach dem Studium den Dienst bei den Arberlandkliniken nicht antreten, sind alle bislang durch die Arberlandklinik getragenen Kosten vom Stipendiaten vollständig zurückzuzahlen (Ratenzahlung mit mind. 500 Euro monatlich möglich).
  • Verlässt der Stipendiat vor Ablauf der vierjährigen Vertragsbindung die Kliniken, sind die geleisteten Stipendiumszahlungen anteilig zurückzuzahlen.

Die Bewerber erklären, dass sie aus den Regierungsbezirken Niederbayern oder Oberpfalz stammen bzw. hier leben und ein aufrichtiges Interesse an einem Studium der Humanmedizin haben.

Weitere Voraussetzungen sind:

  • Allgemeine Hochschulreife oder alternativ eine Fachhochschulreife mit abgeschlossenem Bachelorstudium
  • Für die Zulassung zum Studium spielt die Abiturnote der Bewerber keine Rolle
  • Da das Studium in englischer Sprache erfolgt, müssen im Fach Englisch mindestens 4 Punkte oder besser in der Oberstufe nachgewiesen werden.
  • Zur optimalen Testvorbereitung für die Aufnahmeprüfung „MediTest-EU“ findet ein verpflichtender 2-tägiger Vorbereitungskurs statt. Die Durchführung erfolgt ebenfalls online zu Hause bei den Teilnehmern.
  • Die Aufnahmeprüfung „MediTest-EU“ inklusive Motivationsinterview muss zur Zulassung zum Studium bestanden werden. Der Test besteht aus einem schriftlichen Teil (60% -> ca.120 Minuten) mit Schwerpunkt Biologie/Chemie/Allgemeinwissen und einem Motivations- und Eignungsinterview (40% -> ca.15-20 Minuten). Die Durchführung des Tests erfolgt online zu Hause bei den Teilnehmern über PC/Notebook/Tablet. Die Aufnahmeprüfung ist erfolgreich bestanden, wenn mindestens 70% der zu erreichenden Punkte geschafft wurden.
  • Optional hat der Stipendiat nach Bestehen des Auswahltests die Möglichkeit, an einem dreiwöchigen Kurs zur Studienvorbereitung in englischer Sprache teilzunehmen. Die Details dazu klärt die Firma MediStart.
  • Der Abschluss eines englischsprachigen Medizinstudiums im Ausland setzt in den klinischen Semestern in der Regel Grundkenntnisse der Landessprache voraus, sprich im Laufe des Studiums müssen die Grundkenntnisse der kroatischen Sprache auf B2-Niveau erlernt und nachgewiesen werden.
  • Während des Studiums wird dem Stipendiaten ein ärztlicher Ansprechpartner für Fragen im Zusammenhang mit seinem Medizinstudium zur Verfügung gestellt. Der Stipendiat sollte im Rahmen des Studiums vorgesehene Praktika (Famulatur, Krankenpflegepraktikum, o.ä.) innerhalb der Arberlandkliniken ableisten, falls dies laut Studien-bzw. Prüfungsordnung anerkannt wird.
  • Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums der Humanmedizin in Rijeka entscheidet sich der angehende Arzt, in welcher Fachrichtung er bei den Arberlandkliniken angestellt werden möchte. Zur Auswahl stehen Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie & Orthopädie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie Innere Medizin.

Unser Ziel ist eine frühzeitige Bindung der Stipendiaten an die Arberlandkliniken. Dies unterstützen wir beispielsweise durch den jährlich stattfindenden „Klinikstudententag“ oder durch den gemeinsamen Austausch über die Mitarbeiter-App des Unternehmens. Beim “Klinikstudententag” gibt es neben der Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens und des Austauschs mit dem zukünftigen Arbeitgeber unter anderem auch lehrreiche Vorträge unserer Ärzte.

Während des Studiums wird dem Stipendiaten ein ärztlicher Ansprechpartner für Fragen im Zusammenhang mit seinem Medizinstudium zur Verfügung gestellt. Der Stipendiat sollte im Rahmen des Studiums vorgesehene Praktika (Famulatur, Krankenpflegepraktikum, o.ä.) innerhalb der Arberlandkliniken ableisten, falls dies laut Studien-bzw. Prüfungsordnung anerkannt wird.